WordPress kann viel mehr, als Sie vielleicht denken

Wir zeigen Ihnen, was genau

Arbeiten mit WordPress: Schon jetzt ein Klassiker

Selbst Laien horchen meist auf, wenn Sie das Wort „Wordpress“ hören. Immer wieder hören wir den Satz: „Ich kenne mich ja nicht so gut aus mit der ganzen Technik. Aber WordPress kenne ich natürlich, ist ja klar.“ Der Grund hierfür ist sehr einfach. WordPress (WP) hat sich im Laufe der Zeit nahezu überall durchgesetzt, wo Programmierkenntnisse kaum oder gar nicht vorhanden sind. Hinzu kommt die einfache Bedienung von WP. Wir arbeiten natürlich auch mit diesem System und wollen Ihnen an dieser Stelle die Vorteile ein wenig näherbringen.

Ihr Logbuch in allen Lebenslagen

Damit Sie nie den Überblick verlieren

Die Websites, die man mit WordPress gestaltet, sind sogenannte Weblogs, Logbücher, oder eben einfach Blogs. Ähnlich wie Content Management Systeme (CMS) unterscheiden sich Weblogs von Seiten mit klassischer Programmierung dadurch, dass sie sehr einfach zu bedienen und zu pflegen sind. Das ist ein unschätzbarer Vorteil, denn früher waren Betreiber von Websites in nahezu jeder Situation auf Programmierer angewiesen. Das hieß, dass auch kleine Veränderungen ohne Hilfe kaum durchführbar waren. All das ist mit WordPress Schnee von gestern, denn auch Menschen ohne Programmierkenntnisse können die Grundfunktionen von WordPress verstehen und nutzen. Wer jedoch tiefer in die Materie einsteigen will, braucht zumindest Grundkenntnisse in den Programmiersprachen PHP, CSS und HTML.

https://www.f1berlin.com/wp-content/uploads/2017/12/cms-555x320.jpg

Welche Vorteile bietet WordPress?

https://www.f1berlin.com/wp-content/uploads/2017/12/wordpress-admin-585x500.jpg

Vorteil Nummer 1: Sie können sich zurücklehnen

Da kommen einige zusammen. Gerade für Nicht-Programmierer muss an dieser Stelle natürlich noch einmal die Benutzerfreundlichkeit hervorgehoben werden. Die gilt übrigens sowohl für die erste Installation als auch die laufende Bedienung von WP. Neue Beiträge lassen sich problemlos einbauen und bearbeiten, zudem sind Aktualisierungen wie beispielsweise Upgrades oder Plug-Ins sehr einfach durchzuführen. WordPress macht die Nutzer außerdem darauf aufmerksam, was es an Neuerungen gibt, die man installieren sollte.
Ein weiterer, unverzichtbarer Vorteil von WP ist die Vorschaufunktion. Hier sieht der Nutzer genau das, was auch der spätere Besucher der Website sieht. Das sogenannte WYSIWYG-Prinzip (What you see is what you get) erlaubt es den Benutzern, auch während der Erstellung eines neuen Beitrages zwischendurch einen Blick auf das fertige Produkt zu werfen. So lassen sich Anpassungen schnell und unkompliziert vornehmen. Natürlich bietet WP auch die Möglichkeit, sich alles in HTML-Ansicht anzuschauen und zu bearbeiten.

Bilder hochladen und gemeinsam an WordPress arbeiten

Ein Bild plus 1.000 Worte: ein unschlagbares Team

So leicht wie das Erstellen von Beiträgen ist auch das Einfügen von Bildern. Sie lassen sich einfach hochladen und in den Beitrag einfügen. Selbstredend können sie darüber hinaus individuell positioniert und in der Größe angepasst werden.
Insbesondere wenn mehrere Personen mit WP arbeiten wollen, stellt sich die Multifunktionalität als ein großes Plus heraus. Zeitgleich können unterschiedliche Nutzer an WordPress arbeiten, welchen vorher bestimmte Administratorenrechte zugeteilt werden können. So können bestimmte Funktionen auf einen oder wenige Nutzer reduziert werden oder andere für alle gleichermaßen zugänglich sein.
Oft sind WordPress-Blogs so aufgebaut, dass Kommentarfunktionen ein fester Bestandteil sind. Auch hier können die Admins gemeinsam an der Freischaltung oder der Moderation von Kommentaren arbeiten. Praktisch ist auch die Benachrichtigung per Mail, sobald ein neuer Kommentar eingeht. So fällt nichts durchs „Netz“.

Weitere Vorteile von WordPress

Mit ein paar Klicks die Welt verändern

Mit nur wenigen Klicks lassen sich neue Kategorien erstellen, aber auch Bereiche bereinigen. Werden zum Beispiel Links, Kommentare oder Kategorien nicht mehr benötigt, können diese ganz einfach gelöscht werden.
Wordpress unterstützt auch Kommunikations-Services wie Ping, Trackback und News Feeds. Zudem legt das System großen Wert auf die allgemeinen Webstandards, sodass sichergestellt ist, dass die Website auch in unterschiedlichen Browsern bzw. auch auf mobilen Geräten korrekt angezeigt wird.

Wir lassen Sie nicht allein – es sei denn, Sie wollen es so

Wir betreuen Sie, so lange Sie wollen

Zugegeben, die erste Einrichtung einer WordPress-Seite ist nicht ohne, zumindest, wenn man nicht gerade ein Programmierer oder ein „alter Hase“ ist. Deswegen werden wir häufig in genau dieser Situation angefragt. Wir wissen, worauf es bei er Ersteinrichtung eines Blogs ankommt, kennen die wichtigen Faktoren, die unbedingt berücksichtigt werden müssen und wissen, wie die technischen Aspekte von WP zu bearbeiten sind. Auch die Auswahl des passenden Themes der Seite ist anspruchsvoll, denn es gibt unzählige Varianten, wobei nicht jedes Theme zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passen muss. Wir prüfen nur die Themes, die zu Ihnen passen und Sie weiterbringen.

Wenn alles steht, können Sie theoretisch alleine weitermachen. Wie oben bereits angemerkt, ist die Bedienung von WordPress recht einfach und kann in aller Regel ohne Hilfe vorgenommen werden. Aber das bedeutet selbstverständlich nicht, dass wir Sie nach der Einrichtung Ihrer Website „im Regen stehen lassen“. Wenn Sie auch für die weitere Arbeit mit WordPress oder für die Betreuung der Seite ganz allgemein Unterstützung brauchen, sind wir bereit. Ebenso, wenn Sie zwischendurch Verständnisfragen haben oder nicht wissen, wie Sie bestimmte Änderungen vornehmen können.

Wir sind also ganz in Ihrer Nähe. Es sei denn, Sie haben lieber Ihre Ruhe. Dann bemerken Sie uns gar nicht.